Servus Umwelt

Auch das Modehaus HECHT legt Wert auf nachhaltige Mode

Ab 2023 komplett nachhaltig

Bereits 70 Prozent der Winter-Kollektion 2021/22 wurden laut Marc O’Polo bereits nachhaltig hergestellt- das ist ein sehr guter Schnitt, von denen sehr viele Konkurrenten weit entfernt sind.

Im Jahr 2020 ist die bekannte Marke der Fair Wear Foundation beigetreten, die sich weltweit für faire Arbeitsbedingungen in der Modewelt einsetzt.

Zudem ist Marc O’Polo  GOTS-zertifiziert und darf das dazugehörige Siegel führen. Dies erlangt man, wenn 70 Prozent der Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern bestehen. Zusätzlich kommen noch andere Anforderungen dazu, um das Siegel erhalten zu können.

Für VeganerInnen vor allem interessant: Marc O’Polo verzichtet zwar nicht vollständig auf den Einsatz von Daunen und Schafwolle. Zur Beschaffung dieser tierischen Materialien werden aber nach eigenen Aussagen ausschließlich zertifizierte Bezugsquellen genutzt.

Low Impact Denim Kollektion

Seit 2018 verkauft Jack & Jones eine neue nachhaltige Jeans.  Die Low-Impact Denim Kollektion reflektiert das hohe Engagement der Marke für den Umweltschutz sowie einen ganzeinheitlichen Ansatz für einen nachhaltigen Produktionsprozess, dies teilte das Label mit. 

„Wir haben einen tiefen Einblick in jeden Abschnitt der Denim-Produktion geworfen und ein klares Ziel definiert: Wir wollen die bisher nachhaltigste Jeans-Kollektion entwerfen.“ so der Produktverantwortliche Mikkel Albrektsen.

Das Konzept unter dem Namen Low Impact Denim Kollektion umfasste drei Hauptelemente in der Denim-Produktion: Faser, Stoff und Finish. Durch neue Produktionsmethoden, Technologien und eine transparente Wertschöpfungskette wird bei der Produktion einer Low Impact Jeans inzwischen eine Reduzierung des Wasser- und Energieverbrauchs von bis zu 56 Prozent erreicht.

TODAY. TOMORROW. ALWAYS.

Unter diesem Leitbild kann man das Engagement von BOSS bezüglich Nachhaltigkeit zusammenfassen. TODAY steht für ihre Meilensteine. Unter TOMORROW versteht .´man die Ziele des Unternehmens und ALWAYS umfasst die generellen Nachhaltigkeitsprinzipien. Zusätzlich teilt HUGO BOSS ihr Engagement noch in die Kategorien Product, People und Planet ein.

Product: Neben Design und Qualität wird bei den Produkten auf Langlebigkeit gesetzt und das zunehmende Schließen von Materialkreisläufen. Damit trägt BOSS dazu bei, dass Ressourcen geschont und die Biodiversität geschützt werden. BOSS wählt seine Materialien nach strengen Kriterien aus. Diese Kriterien umfassen das Tierwohl und Artenschutz sowie den Klimaschutz und Chemikalienmanagement.

People: BOSS ist sich auch seiner Verantwortung gegenüber Menschen bewusst. Die Basis für die Beziehungen zwischen BOSS und seinen Mitarbeitern, Lieferanten und weiteren Partnern ist die Achtung der Menschenrechte und die Einhaltung hoher Sozialstandards.

Planet: Zum Schutz von Umwelt und Klima engagiert sich BOSS für die Einführung und Weiterentwicklung umwelt- und klimafreundlicher Prozesse. Ziel ist es hierbei, den ökologischen Fußabdruck der gesamten Wertschöpfungskette stetig zu verbessern. Das größte Ziel ist es bis 2050 eine „Netto-Null“ klimaschädliche Emission zu erreichen.

 

Not just words, but action

JOOP! setzt mit diesem Satz auf nachhaltige Rohstoffe und Zertifizierungen. Ein Teil der aktuellen Kollektionen ist bereits nachhaltigen Ursprungs. Dieser Anteil wird konsequent ausgebaut mit dem Ziel 100 Prozent nachhaltig zu sein bis 2030. JOOP! hat sich das Ziel gesetzt, überwiegend nachhaltige Rohstoffe in deren Kollektionen zu verwenden. Dies bedeutet, bis 2030 zu 100 Prozent nachhaltige Baumwolle zu beziehen, bestehend aus Better Cotton Initiative-Baumwolle.

Um den eigenen Anspruch und dem ihrer Kunden in puncto Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit gerecht zu werden, hat sich JOOP! 2020 für folgende Siegel zertifizieren lassen: Responsible Wool Standard, Global Recycled Standard, Global Organic Textile Standard, Responsible Down Standard und Better Cotton Initiative.

Zusätzlich produziert JOOP! Jeans nachhaltige Denims. Hierbei liegt der Fokus auf weniger Wasser, Energie, Chemie und Emissionen und mehr Wiederaufbereitung und Wiederverwendung. Die Produktion von JOOP! erfolgt bereits überwiegend nachhaltig. Von der Fasergewinnung und Gewebeherstellung über den ressourcen-schonenden Veredelungsprozess und den Detaillierungsgrad des Nähverfahrens bis hin zum perfekten Finish der JOOP! Jeans garantieret JOOP! ein Premiumprodukt, an dem der Träger seine nachhaltige Freude haben wird und bei dem die Umwelt ebenso nachhaltig berücksichtigt wird.

 

 

Eine Frage der Motivation

Pierre Cardin bietet ansprechende, funktionale und innovative Mode für Männer. Nachhaltigkeit gehört dabei fest zur Unternehmens-DNA. Verantwortungsvolles Handeln gegenüber den Menschen, der Umwelt und dem gesellschaftlichen Umfeld ist für Pierre Cardin ein wichtiger Orientierungsmaßstab. Nachhaltigkeit stellt eine Leitidee dar, die sie in einem fortlaufenden Prozess möglichst umfassend erreichen wollen, an der Pierre Cardin ihr unternehmerisches Handeln ausrichten und dessen Zielerreichung fortlaufend überprüft wird.

Die nachhaltige Weiterentwicklung der Produkte nach ökologischen Richtlinien und unter strikter Einhaltung von Grenzwerten steht im Fokus der täglichen Arbeit von Pierre Cardin. Sie prüfen die Umweltverträglichkeit des Produktionsprozesses und arbeiten an der Verbesserung ihrer Energie- und Ressourcenbilanz.

Pierre Cardin will ihre Produkte effizient und ressourcenschonend herstellen. Dabei werden sie ihrer Verantwortung in der Lieferkette gerecht und überwachen die Einhaltung von Sozialstandards im Beschaffungsprozess. Pierre Cardin sorgt mit ihren Qualitätsmanagement für sichere und langlebige Produkte sowie eine hohe Kundenzufriedenheit.

Pierre Cardin nimmt Nachhaltigkeit sogar so ernst, dass sie auch andere zur Nachhaltigkeit motivieren wollen. Um dies zu erreichen, haben sie einen Nachhaltigkeitspreis namens Prix Bulles Cardin ins Leben gerufen. Hier sollen fünf wichtige Projekte oder Persönlichkeiten ausgezeichnet werden, die sich für die Förderung bedeutender ökologischer Entwicklungen eingesetzt haben. 

Von der Idee zur Nachhaltigkeit

RAGMAN hat sich Leichtigkeit und Lebensfreude zum Ziel gemacht und lassen diese Standards in jedem Kleidungsstück durchblicken.  Service wird bei RAGMAN groß geschrieben: Sie sind immer erreichbar, um Fragen zu ihrem Sortiment zu beantworten. Außerdem werden eingetroffene Bestellungen immer schnell und verlässlich verschickt – natürlich in recycelter Verpackung.

Der Service fängt nicht erst mit einer Bestellung an. Alles beginnt mit einer Idee – zeitlose Mode mit klaren ethischen und ökologischen Grundsätzen. 60Prozent der Produktion von RAGMAN findet in Peru statt. Dort werden mehrmals im Jahr Qualitätskontrollen durchgeführt, um die hochwertigen Standards der Stoffe, beispielsweise der Baumwolle zu garantieren.

RAGMANs Werte kommen nicht aus der Mode: Fairness, Nachhaltigkeit und Verlässlichkeit bilden den Rahmen.

Auch das soziale Engagement ist für RAGMAN Ehrensache. Daher hat sich RAGMAN dazu entschieden, Hilfe direkt am Produktionsort anzubieten. In Lima, der Hauptstadt Perus, setzt sich RAGMAN an einer Schule für sozial schwache Kinder ein und unterstützt sie auf ihrem Bildungsweg. RAGMANs Mode macht nicht nur optisch etwas her und fühlt sich gut auf der Haut an – man kann sie auch mit einem gutem Gewissen tragen!

 

 

#FAIRheiratet

Fairness, Nachhaltigkeit und Zukunftsdenken werden bei Green Wedding großgeschrieben. WILVORST bietet dir als erster Hersteller von festlicher Herrenbekleidung einen nachhaltigen Hochzeitsanzug -im trendigen BOHO Look- an.

Die Wertvorstellungen haben sich nicht nur im Bereich Umwelt und Ernährung verändert, sondern auch im Bereich Bekleidung. Nachhaltige Stoffe,  bewusster Lifestyle, entschleunigte Mode sowie Fashion mit Feel Good Faktor liegen im Trend – dies sind auch die Maxime der Green Wedding Kollektion aus dem Hause WILVORST. Reduzierte Transportwege, Azofreie Farben, Natürliche Materialien, Faire Herstellung sowie kurze Transportwege sind nur einige Attribute von WILVORSTs Hochzeitsmode für den Bräutigam. Seit 2018 gibt es die Kollektion GREEN WEDDING und wird seitdem ständig weiterentwickelt. 

So kannst du auch an dem schönsten Tag deines Lebens neben dem Thema Liebe auch das Thema Nachhaltigkeit feiern.

Jetzt Termin via WhatsApp-Button vereinbaren und deinen Kleiderschrank nachhaltiger zu machen

Adresse & Kontakt

Vorderer Anger 207
86899 Landsberg am Lech
Tel. 08191 941375
}

Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 10:00-18:00 Uhr
Samstag: 09:30-16:00 Uhr